Interessante Invesitionsmöglichkeiten erneuerbare Energien in Europa

PrimeInvestGreenPower analysiert die europäischen Märkte für regenerative Energien und projektiert, errichtet und betreibt als First-mover oder als Nischenspezialist besonders attraktive Zielsegmente. Wir erzeugen als unabhängiger Anbieter aus Wasser, Sonne und Biomasse CO2-freien Strom und Wärme für eine grüne Zukunft. Johannes Michael Grothoff: "Wir entwickeln innovative Energieeffizienztechniken zur Reduktion des Energieverbrauchs und zur besseren Speicherung, Steuerung und Nutzung von regenerativen Erzeugungsanlagen. Mit unseren Anlagen wollen wir die Energiewende möglich machen und gleichzeitig angemessen „Geld verdienen“."

 

 

Der Markt

-Zukunftssicherer „Megamarkt Erneuerbare Energien“; staatliche organisierte Förderung sichert in der EU seit 20 Jahren weit überdurchschnittliche Renditen
-Erneuerbare Anlagen (Sonne, Wind, Wasser) generieren stabile Cash-flows und Erträge über mehr als 20 Jahre Betriebszeit; die technischen Risiken sind heute minimal
-Umfassende Erfahrung durch seit langem entwickelte Märkte („Musterland“ Deutschland)
-Erfahrene Marktteilnehmer für Projektierung und Bau, keine technischen Risiken

Spezifische Strategie (Johannes Michael Grothoff & Marcus Lehmkuhl)

-Staaten der EU verabschieden laufend neue Förderungen für verschiedene Techniken/Standorte au den Bereichen Solar, Wind, Wasser und Biomasse.
-PI identifiziert frühzeitig besonders attraktive Märkte und Standorte.

Ankauf oder Projektierung, Errichtung und Betrieb nur in besonders attraktiven Zielsegmenten

 

PrimeInvestGreenPower - Rendite mit grünen Projekten - Projekte Spanien - Projekte Italien - Projekte Rumänien - Projekte Türkei - Projekte Deutschland - PrimeInvestGreenPower - Johannes Michael Grothoff Internationale Projektierungen - Italien - Spanien - Türkei - Rumänien

So schafft GreenBuilding öffentliche Anerkennung für Unternehmen, die in Energieeffizienz investieren, sowie für ihre Unterstützer (Planer, Energieberater, Energiedienstleister)

und erhöht ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Zudem stellt das Programm Informationen zu Energieeffizienz und erneuerbaren Energien in Nichtwohngebäuden bereit. Einsparpotenzial realisieren im GreenBuilding- Programm sagt Johannes Michael Grothoff.

Die im europäischen GreenBuilding-Programm angestrebte Steige- rung der Energieeffizienz von Nichtwohngebäuden ist dringend nötig. 40 Prozent des Endenergieverbrauchs entfallen europaweit auf Gebäude. Das sind 10 Prozent mehr als der Energieverbrauch des gesamten Verkehrssektors.

Zentrale Daten zum Markt des Contracting für energieeffiziente Anlagen
Wesentliche Einflussfaktoren auf die Energieeffizienz
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© PrimeInvestGreenPower & Marcus Lehmkuhl